GoPro Steadycams im Test

Wer mit der neuen GoPro Hero3+ ein stabiles und wackelfreies Bild haben will muss recht lange suchen um eine sogenannte Steadycam zu finden, die das Bild stabilisiert. Die GoPro Hero 3+ Black Edition wiegt mit Tauchgehäuse und Stativbefestigung (Tripod-Mount) gerade mal 155g.

Die meisten Steadycams oder Schwebestative sind für so leichte Kameras nicht geeignet.

Was ist ein Schwebestativ

„… Schwebestativ oder (nicht-lizenziert) Steadycam genannt, ist ein komplexes Halterungssystem für tragbare Film- und Fernsehkameras, das verwacklungsarme Bilder von einem frei beweglichen Kameramann ermöglicht.“

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Steadicam

Der Test

Im Test verwendet wurde diese GoPro und diese Stativhalterung (Tripod-Mount)

Test 1: CamSmart Kompakt Schwebestativ Steadycam Stabilisator für Kompakt Kamera, DSLR und Video

Den ersten Test macht ich mit der CamSmart Kompakt Schwebestativ Steadycam Stabilisator für Kompakt Kamera, DSLR und Video. Das No-Name Produkt aus irgendwo in Fernost ist eines der preiswertesten Steadycam Modelle. Die Angaben wie schwer die Kamera sein darf waren nirgends klar zu finden, also blieb mir nur die Steadycam zu bestellen und zu testen ob Sie sich für eine GoPro der neuesten Generation eignet.

NAch einigen Versuchen stellte sich heraus: Die CamSmart Steadycam eigenet sich eher für größere Kameras. Die GoPro kann man nur verwenden, wenn man oben auf die Steadycam noch Gewichte mit dazu gibt. In meinen Tests war das Bild mit ca. 700g zusätzlichen Metallplatten aus dem Baumarkt recht flüssig. Mann muss aber bedenken, dass man hier unten schon vier Gewichte a 125g + 700g Gewichte oben + 155g GoPro mit Tauchgehäuse und Stativbefestigung + die Steadycam selbst mit sich herumträgt. Aus den 155g, die die GoPro alleine wiegt werden so schnell ca 1,5kg die man für die Stabilisierung des Bildes stemmen muss.

Fazit: Mit der CamSmart Kompakt Schwebestativ Steadycam Stabilisator für Kompakt Kamera, DSLR und Video ist man felxibel und kann sie auch für die DSLR einsetzen. Wer nur eine GoPro Steadycam braucht trägt hier recht schwer.

Unterschied dieser Steadycam zu teueren Modellen ist unter anderem, dass das Einstellen deutlich schwieriger ist. Oben wird um das Gleichgewicht einzustellen die gesamte Konstruktion bewegt, bei teureren Modellen bewegt man Gewichte im Inneren der Konstruktion.

Test 2: Lensee I-STEADY CC

Testkandidat 2 ist die Lensee I-STEADY CC. Eine deutlich leichere Steadycam aus der Türkei (sehr schneller Versand übrigens), die extra für Smartphones und leichte Kameras bis 250g ausgelegt ist. Die Scheiben unten wiegen jeweils nur 26g, statt den 125g der CamSmart Steadycam. Mit 3 Gewichten / Scheiben wird das Gewicht justiert. Lensee empfiehlt unten an der Steadycam so wenig Gewicht wie möglich zu nutzen. 3 Scheiben sind für die GoPro Konstuktion mit 155g definiv zu viel, Tests mit 2 funktionieren einigermaßen sind aber spontan noch nicht flüssig, eine Scheibe ist für die GoPro Hero3+ zu wenig.

Nach einigem Suchen und den Tipps von brynmag auf Youtube liegt die GoPro Hero 3+ vom Gewicht her offenbar genau zwischen einer und zwei Gewichtscheiben der Lensee I-STEADY. brynmag empfieht das LCD Bacpack als zusätzliches „Gewicht“ oben, um sauber mit zwei Gewichtscheiben arbeiten zu können. Leider habe ich diesen Bildschirm nicht – also auf zum Baumarkt.

Mit einem kleinen L-Stück mit 45g Gewicht bekommt man die GoPro Hero 3+ auf der Lensee I-STEADY CC auf Anhieb deutlich besser balanciert. Das zusätzliche Gewicht oben hilft beim Stabilisieren und um leicht wieder die korrekte Neigung der GoPro auf dem Schwebestativ zu finden. Für den Fall, dass man die Kamera vom Stativ genommen hat ist man so beim erneuten Montieren schneller, da man die GoPro einfach nur parallel zum L-Strück ausrichten muss.

Bilder Lensee I-STEADY CC mit Baumarkt L-Stück

L Stück aus dem Baumarkt als zusätliches Gewicht

L Stück aus dem Baumarkt als zusätliches Gewicht

L Stück aus dem Baumarkt als zusätliches Gewicht - seitliche Ansicht

L Stück aus dem Baumarkt als zusätliches Gewicht – seitliche Ansicht

Komplettansicht mit Gewichten

Komplettansicht mit Gewichten

Seite mit Gewichten

Seite mit Gewichten

L Stück vom Baumarkt

L Stück vom Baumarkt

GoPro Steadycam Lensee Gewichte

GoPro Steadycam Lensee Gewichte

GoPro Steadycam Lensee Rückansicht mit Baumarkt L-Stück

GoPro Steadycam Lensee Rückansicht mit Baumarkt L-Stück

Fazit hier: Eigentlich schade, dass man bei der Lensee I-STEADY CC nicht gleich die passenden Gewichte für das aktuellste GoPro Modell mit dabei hat. Für das Vorhängermodell GoPro 2 waren 2 Gewichtsscheiben ideal. Mit dem L-Stück aus dem Baumarkt sollte es aber auch möglich sein dieses Schwebestativ flüssig einzustellen. Preislich und beim Gewicht liegt die Lensee deutlich unter anderen Modellen.

Weitere GoPro Steadycams

Zum Zeitpunkt des Test waren einige spannende neue Steadycams auf Kickstarter und Co. angekündigt, die aber leider noch nicht verfügbar waren. Ggf. wird dieser Artikel also noch erweitert.